• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Bildungsstätte Alte Schule Anspach

Die Alte Schule wurde 1907/08 erbaut und 1909 eingeweiht. Bis in die 70er Jahre diente sie als Schule.basa Alta logo
Ab 1981 wurde sie vom Bund Deutscher Pfadfinder (BDP) - mit finanzieller Förderung durch das Land Hessen und die Stiftung Deutsche Jugendmarke - zu einer Jugendbildungsstätte ausgebaut.

Prof. Dr. Achim Schröder 20. Mai 1951 - 11. August 2017

Wir trauern um unseren Freund und Wegbereiter

Prof.  Dr. Achim Schröder,

der am 11. August 2016 nach kurzer schwerer Krankheit gestorben ist. Er wurde nur 66 Jahre alt.
Achim war 1979 einer der Initiatoren der Bildungsstätte. Er baute dort eine engagierte regionale Jugendarbeit auf und war später Initiator und Mitgründer des Vereins basa e.V.
Bis 1994 war er der Bildungsstätte als Mitarbeiter und Geschäftsführer und anschließend als Vorstandsmitglied eng verbunden. Die politische Bildungsarbeit der Bildungsstätte geht wesentlich auf seine Initiativen zurück. Sie hat er lange Jahre eng begleitet und mit seiner unverbrüchlichen, emanzipatorischen Haltung geprägt. Seinen Ideen und Impulsen, seiner Kraft und Verbindlichkeit verdanken wir ungeheuer viel.
Wir hätten uns noch so viele Debatten und Aktivitäten mit ihm zusammen gewünscht. Er fehlt uns sehr.

Vorstand und Mitarbeiter*innen der Bildungsstätte (basa e.V.)

Kontaktpersonen

  • Tagungshaus
  • Politische Bildung
  • Schulkooperation
  • Sprungbrett
  • Café Hartel
  • Jugendwohngruppe

Heike
Ansprechpartnerin:

Heike Proske
heike.proske[at]basa.de
Tel. 06081-91273-14 (AB)

pil bil Gruppe
Fachbereich Politische Bildung
Anna Maria Krämer, Christian Kirschner
Dana Meyer, Lioba van der Linden
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 06081 91273 20
Fax. 06081 91273 29

beispiel
Ansprechpartner:

Tugrul Ugur (Stierstadt)
Thomas Sydow (Oberursel und Friedrichsdorf)
Barzan Kadir (Königstein)
Andreas Sauer (Neu-Anspach)

Sprungbrett team
Ansprechpartner:

Alexandra Kraft, Harry Kasburg
Lorna Merkel, Martin Rohmfeld

06081-9127331/32

Ursel

Ansprechpartnerin:
Ursel Oestreich
Projekt FAIRWÄRTS im Café Hartel
06081-9127315
ursel.oestreich[at]basa.de

beispiel
Ansprechpartner(innen):

Martina Rieck: 06081-9127316
martina.rieck[at]basa.de

Aktuelle Nachrichten

Jugendberufsagentur des Hochtaunuskreises

Zielgruppe

Die Zielgruppe der Jugendberufsagentur bilden Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 25 Jahren mit erhöhtem Unterstützungsbedarf hinsichtlich einer schulischen oder beruflichen Integration.

Auch junge Menschen von 18 bis 25 Jahren, die sich nach einer Flucht im Hochtaunuskreis neu orientieren müssen, erhalten Unterstützung.

Angebote der Jugendberufsagentur

Die Jugendberufsagentur des Hochtaunuskreises bietet Beratung, Vermittlung und Unterstützung bei:

Klärung der persönlichen Kompetenzen
der Suche nach dem passenden Ausbildungs- oder Qualifizierungsangebot
der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
Praktikumssuche und –begleitung
Vermittlung in andere Beratungsstellen und Fachdienst

Rechtsformübergreifende Kooperation

Die berufliche Zukunft junger Menschen kann gut aktiv gemeinsam gestaltet werden. Daher arbeitet die Jugendberufsagentur mit wichtigen Personen und Institutionen zusammen. Das bedeutet für die jungen Menschen kurze Wege und schnelle Abstimmung.

JUBA bietet Orientierungshilfe und Unterstützung auf dem Weg in eine berufliche Zukunft

Lorna Merkel
Jugendberufsagentur des Hochtanuskreises

basa e.V. | Bildungsstätte Alte Schule Anspach
An der Riedwiese 10
61250 Usingen
Mob. 0151 216 722 48
lorna.merkel[at]basa.de

Gefördert aus den Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Hochtaunuskreises

HMfSI                                                                                      logo htk jpg