Projekt Exodus:

Exodus

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse international präsentiert
Vom 09.07. bis 14.07.2017 fand die 19te internationale „Human-Computer Interaction“ Konferenz in Vancouver statt. ( http://2017.hci.international/ )
Im Bereich Mixed Reality Games wurde dabei ein Paper

über das von der politischen Bildung durchgeführte Bildungsliverollenspiel „Projekt Exodus“ veröffentlicht und präsentiert. Das Paper trägt den Titel “Playing Both Sides - Analyzing Live-Action-Role-Play as a Method for Simulating Complex Technical Interactions” und beleuchtet die Interaktionen sowie das kooperative Verhalten zwischen Spieler*innen und Spielleitung über die Chatsysteme des Spiels. Es handelt sich dabei um die erweiterte Forschungsarbeit von Marcel Schmittchen, der damals seine Masterarbeit über Exodus verfasste und nun als promovierender wissenschaftlicher Mitarbeiter seine Studien weiterführt. Der Vortrag verlief sehr erfolgreich und weckte ein großes Interesse beim sonst eher technisch versierten Publikum.

Weitere Informationen zum Projekt und dem Forschungsaspekt:
Dana Meyer (Projektleiterin "Exodus - Ein Bildungsliverollenspiel)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 06081 - 9127322
Infos zum Projekt finden Sie auch unter: www.projekt-exodus.com

[Bildquelle: Lehrstuhl für Informations- und Technikmanagement, RUB]