Besuch Gedenkstätte

Warum bin ich hier? Mit welchen Fragen habe ich mich beim Gang durch die Gedenkstätte beschäftigt?

Celly:
Celly

Ich bin hier, weil ich mich für die deutsche Geschichte interessiere. Besonders für die Zeit, als Hitler Deutschland regiert hat und die Nazis an der Macht waren. Außerdem möchte ich mich über Konzentrationslager informieren. Prinzipiell bin ich für neue Themen offen. Ich finde es gut, dass meine Freunde dabei sind und wir nicht in der Schule lernen. Wenn mir solche Fahrten angeboten werden, nutze ich diese Chance meistens, da ich an anderen Orten besser lernen kann. 

Warum gibt es heute noch Nazis?Hitler ohne Es gibt noch heute Menschen auf der Welt, die stolz von sich behaupten, dass sie von dem Nationalsozialismus überzeugt sind. Diese Leute nennt man Neo-Nazis. Es gibt verschiedene Gründe für dieses Denken. Einerseits kann es an der Familie liegen, die diese Ansichten ihren Kindern beigebracht hat. Eine andere Gruppe ist die, die wegen negativer Erfahrungen mit Ausländern heute eine solche Regierung gut finden würde. Manche Leute haben außerdem die Einstellung, dass die Deutschen wieder soviel Macht haben sollten wie früher. 

Was wusste die Bevölkerung?
Die Bevölkerung der früheren Zeit hat viel gewusst, aber die meisten haben einfach weggeguckt, da sie nichts damit zu tun haben wollten. Manche waren auch der Ansicht, dass die Gefangenen des KZ es nicht anders verdient hatten. Dann gab es noch Leute, die der Ansicht waren, dass es gar nicht so schlimm war, was die Nazis in den Konzentrationslagern angerichtet hatten.

Affen

Was berichteten die Medien?
Die Medien berichteten nur das, was die Bevölkerung wissen sollte. Sie machten Propaganda für die Nazis und zensierten alles, was die Welt nicht erfahren sollte.

Wofür gibt es Mahnmale und Gedenkstätten?
Es gibt viele Mahnmale und Gedenkstätten, weil wir uns an diese schreckliche Zeit mit den vielen Gequälten und Todesopfern erinnern sollen. Damit die Ereignisse kein zweites Mal passieren.

Was haben wir daraus gelernt?
Wir haben gelernt, dass jeder seine Freiheit möchte und braucht. Durch die Freiheit, die wir den anderen gegeben haben, hoffen wir, dass wir dieselbige zurückbekommen. Außerdem haben wir gelernt, dass wir Minderheiten schützen müssen, bevor es uns selbst trifft.

"Ich teile ihre Meinung nicht, aber ich werde bis zum letzen Atemzug kämpfen, dass Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)

Büsra:
Warum hat Hitler gerade die Juden verfolgt?
Ich weiß jetzt, dass die Juden von den Nazis nicht als Menschen angesehen wurden. Den Nationalsozialisten war es egal, ob die Juden lebten oder nicht, weil sie ein Opfer und einen gemeinsamen Feind brauchten. Sie hatten einen großen Hass gegen Juden und viele andere Nationen, aber auch gegen anders denkende Deutsche.

verfolgung

Warum haben andere Staaten die Nazis unterstützt?
Viele hatten Angst, dass sie auf der Verliererseite stehen, wenn sie sich mit den Nazis anlegen, weil die so mächtig waren. Deswegen haben sie Hitler geholfen in der Hoffnung, dass er gewinnen würde. Er verlor trotzdem, weil viele andere Nationen sich gegen ihn verbündet hatten. Ein anderer Grund ist die Angst, mit der andere Menschen lebten. Aus Angst selbst zu sterben, selbst ins KZ zu kommen und vergast zu werden, machten sie am System mit.

Ich weiß jetzt, dass ein KZ und ein Vernichtungslager nicht dasselbe sind. Im KZ wurde man umerzogen, zur Zwangsarbeit gezwungen und zum Teil hingerichtet. Im KZ musste man so lange arbeiten, bis die meisten tot umfielen. In einem Vernichtungslager wurden Menschen vergast oder erschossen. Sie wurden nach nicht arbeitsfähig und arbeitsfähig sortiert. Die nicht Arbeitsfähigen hatten keinen Nutzen für die Nationalsozialisten und wurden ermordet. Die Juden wurden nicht als Menschen angesehen und wurden deswegen häufig gleich ermordet.

unterdrückung

Civan:
Ich weiß jetzt, dass ein KZ und ein Vernichtungslager nicht dasselbe sind. Im KZ wurde man umerzogen, zur Zwangsarbeit gezwungen und zum Teil hingerichtet. Im KZ musste man so lange arbeiten, bis die meisten tot umfielen.

In einem Vernichtungslager wurden Menschen vergast oder erschossen. Sie wurden nach nicht arbeitsfähig und arbeitsfähig sortiert. Die Nicht-Arbeitsfähigen hatten keinen Nutzen für die Nationalsozialisten und wurden sofort ermordet. Die Juden wurden nicht als Menschen angesehen und wurden deswegen häufig gleich ermordet.