Web on Wheels

Web on Wheels   aktion
Arbeitswelt wie Alltag verlangen immer mehr IT-Kompetenzen. Fahrkarten- und Bankautomaten, Infoterminals und Waschmaschinen sind computergesteuert - ihre Bedienung bringt oft nicht nur behinderte Menschen zur Verzweiflung.

In der heutigen Gesellschaft sind Internet- und PC-Kenntnisse ebenso wichtige Kulturtechniken wie Lesen und Schreiben. Jedoch sind gerade viele Behinderte u.a. sozial benachteiligte Menschen vom Zugang zum IT-Bereich und damit von modernen Lebens- und Lernhilfen ausgeschlossen und so doppelt behindert.

Das integrative Modellprojekt "Web on Wheels" (2003-2007) verfolgte das Ziel, in IT-Workshops mit behinderten und nichtbehinderten Kindern und Jugendlichen Themen zu erarbeiten, die diesen wichtig sind. Damit wurden Medien- und Sozialkompetenzen entwickelt und Türen zur eigenständigen Lebensbewältigung geöffnet.
Ein spezielles pädagogisches Integrationskonzept förderte sowohl Begabte wie Schwache. Eine behindertengerechte technische Ausstattung ermöglichte selbst Schwerstbehinderten die Teilnahme. Bildung ohne Barrieren wurde möglich.

Als Partner konnten Schulen, Sonderschulen, Einrichtungen der Jugendberufshilfe und Behindertenorganisationen gewonnen werden.

Finanziert wurde "Web on Wheels" mit Hilfe einer großzügigen Spende aus dem Nachlass der Anneliese Möhring sowie Fördermitteln der "Aktion Mensch". Der IT-Dienstleister chambiz GmbH hat im Rahmen seines Engagements bei "Unternehmen: Partner der Jugend" (UPJ) das Projekt unterstützt.
Projektleiter Dirk Springenberg steht für Ihre Nachfragen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Dirk Springenberg
Tel.: 0 60 81 - 4 49 68 76
Fax: 0 60 81 - 96 00 83

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.webonwheels.de