• Home
  • Corona-Hygienekonzept

Corona-Hygienekonzept

Stand 28.06.2021:

Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte können wir ab Ende Juni 2021 unsere Jugendbildungsstätte inkl. dem Herbergsbetrieb wieder vollständig für Gästegruppen öffnen. Trotzdem gilt es weiterhin achtsam zu sein.

Die Gesundheit aller Menschen in diesem Haus hat für uns oberste Priorität. Deshalb bitten wir Sie um Beachtung unserer hygienischen Vorgaben, um die weitere Verbreitung des Corona-Virus sowie Infektionen mit Covid-19 zu verhindern.

Es gilt die Regel, dass keine Anreise bei Erkrankung oder bei Erstkontakt zu Erkrankten mit Covid-19 in den letzten 14 Tagen möglich ist. Zusätzlich ist ein bei Anreise gültiger Negativnachweis für jede Person vorzuweisen. Darunter zählen Impfpass, Genesungsbescheinigung oder ein aktueller Antigen-Testbescheid. Weitere Schnelltests sind bei einem längeren Aufenthalt notwendig und sollten im Intervall von 72 Stunden erfolgen.

Bei Auftreten von Covid-19-Symptomen ist dies umgehend der Seminarleitung und der Bildungsstätte zu melden. Das gleiche gilt bei einem positiven Antigen-Test vor Ort. Die entsprechende Person muss dann bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnis von der restlichen Gruppe isoliert werden. Bei einem positiven PCR-Test besteht eine sofortige Abreisepflicht.

Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, senden wir Ihnen vor Anreise ein Covid-19-Kontaktprotokoll zu. Alle anreisenden Gäste müssen mit ihrem Namen, ihrer Anschift und Telefonnummer eingetragen sein. Diese Daten werden nach Entfallen des Erhebungszwecks wieder gelöscht.

Versuchen Sie bitte in jeder Situation auf den Sicherheitsabstand von mindestens 1,5m zu anderen Personen zu achten.

Im Innenbereich besteht Maskenpflicht (Ausnahme: Duschräume, Schlafzimmer und am Sitzplatz mit Abstand). Bitte führen Sie daher bei Anreise medizinischen Mund-Nasen-Schutz mit sich.

Wir haben in allen Bereichen des Hauses Markierungen angebracht um an den Mindestabstand zu erinnern. Vermeiden Sie Gruppenansammlungen.

In Seminarräumen und Gästezimmern ist beim Zugang darauf zu achten, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Ist dies nicht möglich, besteht die Maskenpflicht auch am Platz.

Die Sanitäranlagen sollten nur einzeln oder zimmerweise genutzt werden.

Der Aufzug sollte nur jeweils von einer Person benutzt werden. Im Treppenhaus finden Sie Markierungen für die Laufwege.

Achten Sie außerdem auf eine regelmäßige und ausreichende Durchlüftung der Räume.

Wir bitten Sie, regelmäßig und gründlich die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Nutzen Sie die dafür im Haus angebotenen Desinfektionsspender. Halten Sie außerdem die Hust- und Niesetikette ein und fassen Sie öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern an, sondern benutzen Sie ggf. den Ellenbogen.

Für häufig gemeinsam genutzte Kontaktflächen z.B. Kaffeekannen, Wasserkocher etc. stehen Desinfektionstücher und Spray zur Desinfektion zur Verfügung. Kontaktflächen in den Sanitäranlagen, Seminarräumen und gemeinschaftlich genutzten Bereichen werden täglich von unserem Reinigungspersonal desinfiziert. Selbstversorgungsgruppen sollten dies nach Absprache selbst übernehmen.

Bitte bringen Sie eigene Bettwäsche und Handtücher mit, sowie für die Seminarteilnahme eigene Schreibutensilien.

Weitere Hygienemaßnahmen sowie Hinweise zur maximalen Personenanzahl finden Sie auf Aushängen an den Türen der Gästezimmer und der Gemeinschaftsbereiche oder in den Räumen.

Hier finden Sie unser vollständiges Hygienekonzept.

 

Die aktuellen hessischen Verordnungen finden Sie unter hessen.de. Die allgemeinen Auslegungshinweise des Landes finden Sie hier: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/25.06.2021_alh_endg.pdf

Eine gute Zusammenstellung der aktuell geltenden Regelungen für den Bereich der Jugendbildung und Weiterbildung findet sich hier:

https://www.wb-hessen.de/index.php?id=397

https://www.hessischer-jugendring.de/corona/allgemeine-hinweise-fuer-die-jugendarbeit-in-hessen

 

Stand 02.11.2021:

Laut dem Bund-Länder-Beschluss vom 28.10.2020 und der hessischen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung gelten ab 02.11.2020 strenge (Kontakt-)Beschränkungen.

Übernachtungsbetriebe dürfen demnach nur noch dringend notwendige Übernachtungen gewähren. Laut den Auslegungen des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sind Angebote der Kinder- und Jugendarbeit mit Übernachtung nicht möglich.

 

Wir benutzen Cookies
Unsere Webseite benutzt Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Das ist nötig, damit wir Ihnen alle Funktionen dieser Webseite bereitstellen können, etwa Navigation und Anmeldung. Darüber hinaus benutzten wir sie, um besser zu verstehen, welche Inhalte Sie als Nutzer*in besonders interessieren. Mit der Nutzung unserer Webseite und ihrer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.