Aktuelles

Aus der Taunuszeitung vom 07.06.2017:

Leichtes Spiel beim Tanzen - In der basa entsteht derzeit ein Bollywoodfilm

So berichtete die Taunuszeitung von einem Workshop im Rahmen des Projekts "Taunywood", zu dem junge Menschen in der Bildungsstätte zusammenkamen.  >> zum Artikel<<


Aus der Taunuszeitung vom 24.05.2017:

So klappt es mit dem Job

Unter dieser Überschrift berichtete die Taunuszeitung über einen 2tägigen Workshop zur  Berufsorientierung, den die Jugendberufsagentur zusammen mit dem Stadtteilbüro Steinbach durchführte.   >> zum Artikel<<


23.03.2017

Neues aus dem Café HARTEL

Sonntagsbrunch im Café HARTEL am 02. April 2017

Ob klassisch, süß, herzhaft, vegetarisch oder vegan: der Sonntags-Brunch im Café HARTEL läßt keine Wünsche offen. Frühstück ohne Hektik, ein netter Plausch mit dem Tischnachbarn oder einfach mal den Sonntag in Ruhe genießen. Das können Sie wieder am Sonntag, den 02. April 2017 von 10.00 - 14.00Uhr im Café HARTEL, Taunusstr. 9, Neu-Anspach. Lassen Sie sich von einem üppigen und abwechslungsreichen Büffet in gemütlicher Atmosphäre verwöhnen. Der Preis von EUR 8,00 für Erwachsene und EUR 5,00 für Kinder (05-10 Jahre) beinhaltet auch Kaffee und Tee aus der Kanne. Reservierungen für Zeiträume von 10:00 - 12:00 Uhr oder 12:00  - 14:00 Uhr werden unter folgender Telefonnummer: 06081-9127315 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen genommen.
Wir freuen uns auf Sie!
Das Team des Café HARTEL


Das geht uns alle an: Leben im Alter!

Am 29.03.2017 um 14:30 Uhr lädt das Café HARTEL, Taunusstr. 9, Neu-Anspach zu einem informativen Nachmittag ein, wie das Leben im Alter gestaltet werden kann und ob ein Heim eine neue Heimat werden könnte.

Frau Rosenkranz-Hirschhäuser liest aus ihrem Buch "Abgeschoben oder aufgehoben" und berichtet über ihre Erfahrungen mit Seniorenheimen. Herr Rainer Roth informiert über seine Arbeit im DRK-Hausnotruf und steht für Fragen zur Verfügung.


Frühlingsbastelei ab 2

...am 04.04.2017 um 14:00 Uhr im Café HARTEL, Taunusstr. 9, Neu-Anspach. Gestalten Sie frühlingshafte Kränze mit Ingrid Frenzel, häkeln Sie bunte Eierwärmer mit Marlen Jaspert, oder backen Sie Ostergebäck mit Ursel Oestreich. Für die Kränze bitten wir, Bindedraht, Heckenschnitt in ausreichender Länge und Schleifen-, bzw. Dekomaterial mitzubringen. Das Angebot ist kostenfrei - es entstehen evtl. geringe Materialkosten.


24.02.2017 - aus der Taunuszeitung:

Jugendberufsagentur hilft bei der Suche -

Starthilfe für junge Leute

Die drei Mitarbeiter der Jugendberufsagentur des Hochtaunuskreises (Juba) mit Sitz am Houiller Platz unterstützen junge Leute beim Start ins Berufsleben. Doch die Förderung durch Mittel des Ministeriums für Soziales und Integration sowie des Hochtaunuskreises waren begrenzt: Zum 31. Juli läuft die Sache aus. Der Kreis will aber ein neues Projekt ausschreiben.    >>weiterlesen<<


22.02.2017

Neue Telefonanlage!!!

basa hat eine neue, leistungsfähigere Telefonanlage. Damit verbunden ändern sich auch alle Rufnummern. Alle Rufnummern folgen nun dem Schema 06081 - 91 273 xx. Wir sind aber auch weiterhin über die alten Rufnummern erreichbar.


15.02.2017

Einladung zu einem Fachgespräch in der JUBA (Jugendberufsagentur)
am Mittwoch, 22.02. 2017 von 15-18 Uhr

Wir möchten einladen zu einem Fachgespräch in der JUBA, in dem wir Bilanz unserer Arbeit ziehen wollen. Unter dem Leitgedanken "Einblicke und Ausblicke" stellen wir unsere bisherige Arbeit und unsere Aktivitäten vor und geben Einblick in Meilen- und Stolpersteine. >>mehr Info (Flyer)<<  >>Fragebogen<<


14.02.2017

"Wir fürs Tier" trifft Projekt "Fairwärts" im Café HARTEL

Veranstaltung am Samstag, 18.02. 2017 um 17 Uhr im Café HARTEL

Das WfT-Team lädt in Kooperation mit dem Projekt fairwärts im Café HARTEL zu einem besonderen kulinarischen wie literarischen Leckerbissen ein. Beim Schmaus von orientalischen Köstlichkeiten können die Gäste der Lesung von
Christine Goeb-Kümmel aus einem ihrer Bücher lauschen.    >>Flyer<<


15.01.2017   

Neues aus dem "Café HARTEL"

Ein Regal voller Spiele wartet auf Interessierte aller Altersgruppen und Nationen - für spannende Spielstunden im Café HARTEL, Taunusstr. 9.

Jeden Dienstag von 14:00 - 16:00 Uhr werden traditionelle Spiele wie Backgammon, Uno und Monopoly (aber auch nicht so geläufigen wie Dominian und Schweinebammel) ausgepackt zum gemeinsamen Spielen - ganz ohne WLAN.

Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei und die Organisatoren des Begegnungscafés freuen sich, wenn BesucherInnen eigene Lieblingsspiele mitbringen und vorstellen.

----------------------------------

Auf vielfachen Wunsch lädt das Café HARTEL jeden 1. Sonntag im Monat von 10:00 - 14:00 Uhr zum ausgiebigen Brunchen ein. Bedienen Sie sich am üppigen Büffet, das neben kalten und warmen Belägen für Brot und Brötchen auch Müsli, Joghurt und Obstsalat, sowie einen leckeren Suppentopf bietet.

Mit Kaffee und Tee aus der Kanne ist der Preis von 8,-- € auch für den nicht so üppigen Geldbeutel erträglich. Kinder von 5-12 Jahren zahlen 5,-- €.


Der Schlüssel zum Job - Bewerbung & Co: Wie mache ich es richtig?

Ein Angebot der Jugendberufsagentur JUBA sowie des Jugendbildungswerks Hochtaunus für Jugendliche, die sich für einen Ausbildungsplatz bewerben wollen.

Wann: Freitag, 10. Februar (15-19 Uhr) und Samstag, 11. Februar 2017 (11-16.30 Uhr)
Wo: In den Räumen des Jugendbildungswerks im Usinger Bahnhof
                                                                                            >> mehr Info <<


Oberursel Ausbildungstour 2017csm Oberursel Ausbildungstour Logo 57ac429cb1

Am Freitag, den 10. März 2017 werden wieder zahlreiche Unternehmen ihre Türen für junge Menschen, die sich über ihre beruflich Zukunft informieren möchten, öffnen. Bei der Oberursel Ausbildungstour geht es nicht nur um "Recruiting". Für Unternehmen ist es zunehmend wichtiger, sich um Nachwuchskräfte auf dem Arbeitsmarkt zu positionieren und sich als Arbeitgeber in ein starkes Licht zu rücken.

Natürlich werden unsere Gäste auch dieses Jahr mit einem Shuttlebus zu den Betrieben gefahren.

Am zentralen Standort Hochtaunusschule präsentieren sich das Handwerk, viele namhafte Arbeitgeber sowie Schulen und Hochschulen aus der Region. Als Kooperationspartner der Ausbildungstour wird die JUBA dort mit einem Informationsstand vertreten sein.

http://www.oberursel.de/stadtleben/wirtschaft/oberursel-ausbildungstour/aussteller-hochtaunusschule/


14.12.2016   

Neues aus dem "Café HARTEL"

"HARTELs Krümelmonster":

Seit Anfang Dezember trifft sich eine Gruppe junger Mütter jeweils Mittwochs um 11:00 Uhr im Nebenraum des Café HARTEL; zum gemeinsamen Spielen, zum Erfahrensaustausch und für gegenseitige Hilfen. Es ist keine feste Gruppe und die Mütter freuen sich, wenn sich weitere finden, die mit ihren Krabbelkindern dabei sein wollen. Für Frauen mit wenigen Deutschkenntnissen bestens geeignet, Kontakte zu knüpfen und so nebenbei ihre Deutschkenntnisse zu erweitern.


Hurra, ein neuer Ofen für das Begegnungscafé HARTEL

Dank des Lions Club Bad Homburg Hessenpark können im Café wieder leckere Aufläufe serviert werden! Vor zwei Wochen hat das Vorgängermodell seinen Geist aufgegeben. Was tun? Eine Mail an Mischa Towfighi vom Lions Club Bad Homburg Hessenpark hat ausgereicht, um rasche Hilfe zu finden. Nur wenige Tage später war der neue Backofen da, den der basa Haustechniker Bill Eyres unverzüglich eingebaut hat.

IMG 3028

Heike Proske als Anleiterin der basa sowie Siwar Msto und Yuliyan Mitkov vom Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekt "Fairwärts", das im HARTEL beheimatet ist, freuen sich über den neuen Ofen

Öffnungszeiten des Café HARTEL

In der Weihnachtszeit ist das Café vom 23.12.16 - 02.01.17 geschlossen und wird ab Januar 2017 immer Dienstag bis Freitag von 12:00 - 17:00 Uhr geöffnet sein. An den Montagen wird es in unregelmäßigen Abständen Kochkurse für TafelkundInnen geben - mit "geretteten" Lebensmitteln der örtlichen Einzelhändler. Die genauen Termine folgen.


6. Dez. 2016

Bilderwechsel im Café HARTEL

Im Café HARTEL gibt's was zu Sehen: Am kommenden Dienstag, dem 6.12.16 um 18:30 Uhr sind die Kinder und Jugendlichen aus den Malkursen von Frau Fitterer zu Gast, die für das Café ihre Bilder zur Verfügung gestellt und dort ausgestellt haben.

Wir sagen DANKE mit einer heißen Schokolade und einem Nikolaustütchen - und sie werden die Bilder abhängen und mitnehmen.

Zeitgleich wird der neue Mieter in den Taunusarkaden, "Patina Assemblagen" Harald Weber, einige seiner Werke in den Café-Räumen ausstellen.


1. Dez. 2016

"Dank der Leberecht-Stiftung hat die Basa einen neuen Aufzug - Jetzt geht's aufwärts":

Unter dieser Überschrift berichtete die Taunuszeitung in ihrer Ausgabe vom 1.12.2016 über den neuen Aufzug, der der Bildungsstätte durch die großzügige Förderung der Hans Magiera-Stiftung (Bad Homburg) und der Leberecht-Stiftung ermöglicht wurde.

"Die Bildungsstätte Alte Schule Anspach hat einen neuen Lift, der es auch Rollstuhlfahrern ermöglicht, problemlos in den ersten Stock zu kommen. Unterstützt hat das Projekt die Leberecht-Stiftung der Frankfurter Neuen Presse...."   >>weiterlesen<<


"Ein Ort des Austauschs und der Begegnung" - Unter dieser Überschrift berichtete der Usinger Anzeiger vom 26.09.2016 über das diesjährige basa-Hoffest.   >>zum Artikel<<

Die Kiefernorthopädin Nora Razouli hat in Neu-Anspach eine Praxis neu eröffnet. Anlässlich der Eröffnung bat sie um Spendenbeiträge, die im Rahmen des Hoffestes übergeben wurden. Hierüber berichtete der Usinger Anzeiger am 28.09.2016 unter der Überschrift "Jeder Cent hilft der basa".  >>zum Artikel<<


Weiterbildung Konfliktpädagogik - neuer Fortbildungszyklus
basa e.V. bietet seit mehreren Jahren eine zertifizierte berufsbegleitende Weiterbildung für pädagogische Fachkräfte aus Jugendhilfe, Jugendarbeit und Schule an. Ein Team aus Praktiker(inne)n und Wissenschaftler(inne)n hat auf der Basis von Forschungsergebnissen der Hochschule Darmstadt eine modularisierte Fortbildung konzipiert, die vor allem auf die Professionalisierung der pädagogischen Haltung im Umgang mit Jugendlichen und Kindern in Konflikten abzielt.
Ein neuer Fortbildungszyklus wird im Oktober 2016 beginnen.         >>Flyer zum Herunterladen<<
>>Artikel Darmstädter Echo vom 9.7.2016 zur Weiterbildung Konfliktbewältigung<<


Über ein Begegnungsfest in der Alten Schule schrieb der Usinger Anzeiger vom 16.08.2016 unter der Überschrift "Fröhliches Kinderlachen erklingt": "..Wer aber einmal da war, der kommt immer wieder. Und bringt neue Gäste mit... Daher war es auch nicht verwunderlich, dass sich der Kreis der Teilnehmer wieder erweitert hatte. Mehr als 150 Gäste konnte Ursel Oestreich (basa) willkommen heißen..."   >>zum Artikel<<


"Ganz schön was zu tun"  -  So überschrieb die Taunuszeitung vom 04.08.2016 einen Artikel über die geplanten Umbauarbeiten an der Alten Schule. "In der Alten Schule Anspach sind Umbaumaßnahmen geplant. Einen neuen Aufzug gibt es bereits, jetzt geht es bald an die nächsten Arbeiten...."    >>zum Artikel<<


"Beeindruckende Begegnung mit dem Orient" - So titelte der Usinger Anzeiger vom 02.06.2016 einen Artikel über eine Veranstaltung im Café Hartel. "Schon nach zwei Wochen gab es jetzt im neu eröffneten Café Hartel in den Anspacher Arkaden einen ersten kulturellen Höhepunkt. Der Einladung von Organisatorin Ursel Oestreich waren gut 30 Gäste gefolgt, die sich für die Lesung von Ilona Fritsch-Strauss mit dem Titel „Begegnung mit dem Orient“ interessierten.   >>zum Artikel<<


"Erster Tag für das Café Hartel" - Einen kurzen Bericht nebst Foto veröffentlichte der Usinger Anzeiger am 20.05.2016 über den ersten Tag im Café Hartel   >>zum Artikel<<


"Mit den gesammelten Eiern ins Café Hartel" - unter dieser Überschrift berichtete die Taunuszeitung vom 18.05.2016 über die Laubmännchen, die mit ihren gesammelten Eiern ins Café Hartel kamen. "Im Café Hartel wanderten die anderswo gesammelten Eier in eine große Schüssel, und das Küchenteam zauberte daraus leckeres Rührei, das fast alle verputzten..."   >>zum Artikel<<


"Café Hartel besteht Feuertaufe" - so titelte die Taunuszeitung vom 10.05.2016 ihren Artikel über die Eröffnung des Café Hartel. >>zum Artikel<<

Und der Usinger Anzeiger schrieb: "Ein Treffpunkt für alle in der Kleeblattstadt"
>>zum Artikel<<


Aus dem Usinger Anzeiger vom 09.05.2016: "Startgelder gehen an CEBA-Partnerkirche".
Unter dieser Überschrift berichtete die Zeitung über den diesjährigen Volkslauf in Obernhain. Dort nahm auch eine größere Gruppe der Flüchtlingshilfe Neu-Anspach und des Café Hartel teil. Teilnehmer des Café Hartel belegten sogar den 2. und 3. Platz beim Jedermannlauf. >>zum Artikel<<

Die Taunuszeitung schrieb über den Volkslauf unter der Überschrift  "Unterstützung für Afrika":
"900 Euro kamen beim Obernhainer Volkslauf für die gute Sache zusammen. Wer den Betrag aufstocken will, kann sich noch melden....  Die Jungs von der Basa (zu erkennen an den orangefarbenen Hemdchen) waren beim Jedermann-Lauf ganz vorn mit dabei."        >>zum Artikel<<


Über die bevorstehende Eröffnung des Café Hartel berichtete der Usinger Anzeiger am 30.4.2016 unter der Überschrift "Sozial-Café Hartel öffnet seine Pforten"...   >>zum Artikel<<

...und die Taunuszeitung schrieb über das gleiche Ereignis unter der Überschrift "Jetzt geht's endlich los".
>>zum Artikel der tz<<


Usinger Anzeiger vom 16.03.2016

„Sprungbrett“ für Hauptschulabschluss

"Acht junge Menschen des Projekts „Sprungbrett“ der basa (Bildungsstätte Alte Schule Anspach) haben es geschafft. Die erfolgreiche Abnahme der Projektprüfungen durch das staatliche Schulamt war die erste Hürde auf dem Weg, einen
Schulabschluss zu erhalten".... >>zum Artikel<<


Über ein Begegnungsfest in der basa berichtete der Usinger Anzeiger am 10.03.2016 unter der Überschrift

"Für ein paar Stunden alles vergessen".

Internationale Spezialitäten standen auch dieses Mal auf dem Programm, aber dann stand das Musizieren im Vordergrund.  >>zum Artikel<<

Über das gleiche Ereignis veröffentlichte die Taunuszeitung einen Beitrag unter der Überschrift

"Musik führt die Nationen zusammen"      >>zum Artikel<<


"Wir möchten in Frieden mit den Deutschen leben"

Unter dieser Überschrift berichtete der Usinger Anzeiger am 17.01.2016 über eine Plakataktion, die der Arbeitskreis Flüchtlinge veranlasst hatte. Auch die jungen Menschen, die in der Pfarrgasse durch Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der basa betreut werden, beteiligten sich an der Aktion.   >>zum Artikel<<