Am Freitag, dem 7. Juni 2024, feierten wir bei wunderbarem Wetter mit vielen Gästen unser Jubiläum.
Einen herzlichen Dank m√∂chten wir an alle richten, die uns in diesen 40 Jahren begleitet, gef√∂rdert und unterst√ľtzt haben. Ein besonderer Dank gilt den Gru√üredner:innen f√ľr ihre wertsch√§tzenden Worte. Und danke an alle Mitarbeiter:innen und alle Mitwirkenden, die geholfen haben, dieses Jubil√§umsfest zu gestalten!

Bildungsstätte Alte Schule Anspach - basa e.V.

Die Alte Schule wurde 1909 eingeweiht und diente bis in die 70er Jahre als Schule. Ab 1981 wurde sie zu einer Jugendbildungsst√§tte ausgebaut. 1984 wurde ein eigener Tr√§gerverein f√ľr den Betrieb der Bildungsst√§tte Alte Schule Anspach gegr√ľndet, der heutige basa e.V.¬† Der Verein ist ein selbstverwalteter Tr√§ger einer Reihe von Angeboten der politischen Jugendbildung, Jugendberufshilfe und Jugendberatung.

Unser Tagungshaus

Die R√§umlichkeiten der Bildungsst√§tte werden nicht nur f√ľr eigene Veranstaltungen, sondern auch von vielen anderen Gruppen genutzt. Unsere G√§ste, die zu einem k√ľrzeren oder l√§ngeren Aufenthalt aus dem In- und Ausland hierher anreisen, sch√§tzen die Bildungsst√§tte als ein Haus, in dem sie in offener Atmosph√§re Arbeitstagungen, Freizeiten und Seminare durchf√ľhren k√∂nnen. Oft gestalten die Gruppen ihre Zeit hier selbst, es besteht jedoch auch die M√∂glichkeit, sich von der basa zu einer Reihe von Themen Referent:innen vermitteln zu lassen oder komplette Seminarangebote zu buchen.

Der Tagungshausbetrieb erh√§lt keinerlei institutionelle F√∂rderung: Alle f√ľr den Unterhalt anfallenden Kosten m√ľssen √ľber die Einnahmen aus dem Betrieb getragen werden.
Informationen zu Räumlichkeiten, Freizeitangeboten und Preisen finden Sie hier.

Politische Bildung

Mit unserer kritischen politischen Bildungsarbeit wirken wir darauf hin, insbesondere junge Menschen bei ihren Suchbewegungen in unserer Gesellschaft zu unterst√ľtzen, sie zur Selbstorganisation zu bef√§higen und in ihrer Kompetenz zu st√§rken, an der Gesellschaft politisch und sozial teilzuhaben. Die Bildungsangebote richten sich sowohl an Jugendliche, junge Erwachsene und Schulklassen, als auch an Multiplikator:innen, Lehrer:innen und P√§dagog:innen. Dar√ľber hinaus verstehen wir uns als Werkstatt f√ľr die Entwicklung und Vermittlung innovativer Methoden, die einen m√∂glichst barrierearmen, inklusiven und lebensweltorientierten Zugang zu Inhalten politischer Bildung erm√∂glichen sollen. N√§here Informationen zu unseren Bildungsangeboten finden Sie hier. Und unsere¬†‚ÄěAllgemeinen Gesch√§fts- und Teilnahmebedingungen f√ľr Veranstaltungen der Politischen Bildung‚Äú finden Sie hier.

Beratung und Qualifizierung

Bereits Anfang der 80er Jahre wurde im Rahmen des BDP diskutiert, dass man in Zeiten zuneh¬≠mender Jugendar¬≠beitslosigkeit Jugendliche bei Pro¬≠blemen mit Beruf und Ausbil¬≠dung unterst√ľtzen m√ľsse. In diesem Zusammenhang wurden in Hessen verschiedene Pro¬≠jekte, darunter mehrere Ausbildungs¬≠projekte, initiiert.
Seither haben wir eine Vielzahl von Beratungs- und Unterst√ľtzungsangeboten f√ľr junge Menschen im Hochtaunuskreis, die aus der Schule herauszufallen drohen und/oder Probleme im √úber¬≠gang Schule-Beruf haben, entwickelt. Diese werden auf den n√§chsten Seiten genauer dargestellt.

  • Das¬†Projekt Sprungbrett¬†mit Sitz in Anspach und in Usingen bereitet junge Menschen auf den externen Hauptschulabschluss vor.
  • Das Projekt ‚ÄěSprungbrett Sprache‚Äú erg√§nzt das ‚ÄěProjekt Sprungbrett‚Äú um eine gezielte berufsqualifizierende Sprachf√∂rderung f√ľr Teilnehmer:innen, deren Deutschkenntnisse f√ľr ein erfolgreiches Einm√ľnden in den Ausbildungsmarkt (noch) nicht ausreichen.
  • Ebenso in Usingen befindet sich die¬†Jugendberufsagentur, ein Beratungsangebot f√ľr junge Menschen mit Unterst√ľtzungsbedarf hinsichtlich einer schulischen oder beruflichen Integration.
  • An derzeit 6 Schulen in Usingen, Friedrichsdorf, K√∂nigstein, Neu-Anspach, Oberursel und Oberursel-Stierstadt gibt es Beratungs- und Unterst√ľtzungsangebote¬†f√ľr junge Menschen mit Problemen bei der schulischen Laufbahn bzw. im √úbergang Schule-Beruf.
  • Neu hinzugekommen ist seit 1.9.2021 ein Beratungsangebot f√ľr die Abschlussklassen 9 und 10 an allen 9 weiterf√ľhrenden Schulen im Hochtaunuskreis plus Bad Homburg. Dieses Projekt¬†√úbergangslotsen soll insbesondere den negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf schulische und berufsorientierende Verl√§ufe entgegenwirken.
  • Seit Sommer 2020 wendet sich das niedrigschwellige¬†Projekt PH√ĖNIX¬†an junge Menschen mit erh√∂htem Unterst√ľtzungsbedarf hinsichtlich der pers√∂nlichen und beruflichen Orientierung. Im Rahmen des Projekts werden individuell angepasste Strategien f√ľr die Fortsetzung schulischer und beruflicher Qualifizierung gemeinsam mit den Teilnehmenden entwickelt und umgesetzt.
  • Das Programm¬†Praxis und Schule (PUSCH)¬†unterst√ľtzt an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Hauptschule (w√§hrend der 8. und 9. Klasse). Ziel ist es, den Hauptschulabschluss zu erreichen sowie die Ausbildungskompetenz der Jugendlichen zu st√§rken. Sie sollen sich zu eigenst√§ndigen Pers√∂nlichkeiten entwickeln und ein selbstbestimmtes unabh√§ngiges Leben f√ľhren k√∂nnen.

Jugendwohnen

Seit 01.03.2020 hat sich die Ausrichtung des Jugendwohnens bei basa ver√§ndert. Wir bieten jetzt eine so genannte ‚Äěsozialp√§dagogisch begleitete Wohnform nach ¬ß13.3 i.V. mit ¬ß13.1 SGB VIII‚Äú an, die offen ist f√ľr junge Menschen jeder Herkunft. Hier wohnen m√§nnliche Jugendliche ab 17 Jahren, die bei der Wahrnehmung ihres schulischen oder beruflichen Bildungswegs aus unterschiedlichen Gr√ľnden nicht mehr im Elternhaus bleiben k√∂nnen, aber noch Unterst√ľtzung ben√∂tigen. Weitere Informationen zur Wohngruppe finden Sie hier.

Café HARTEL

Unser Begegnungscaf√© will mit einer bunten Vielfalt an Veranstaltungen ein Forum bieten f√ľr Information, Geselligkeit und (auch politische) Teilhabe. An seinem neuen Standort in der Gustav-Heinemann-Str. 9 bietet das Caf√© HARTEL Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 12:30 ‚Äď 14:00 Uhr regionale und internationale Speisen, die nach Vorbestellung (m√∂glichst bis zum Sonntag davor) auch wieder abgeholt werden k√∂nnen ‚Äď nach dem Motto ‚ÄěF√ľr 5 Euro wird Jede:r satt!‚Äú. N√§here Infos finden Sie hier.

Bildungsstätte Alte Schule Anspach - basa e.V.

Die Alte Schule wurde 1909 eingeweiht und diente bis in die 70er Jahre als Schule. Ab 1981 wurde sie zu einer Jugendbildungsst√§tte ausgebaut. 1984 wurde ein eigener Tr√§gerverein f√ľr den Betrieb der Bildungsst√§tte Alte Schule Anspach gegr√ľndet, der heutige basa e.V.¬† Der Verein ist ein selbstverwalteter Tr√§ger einer Reihe von Angeboten der politischen Jugendbildung, Jugendberufshilfe und Jugendberatung.

Unser Tagungshaus

Die R√§umlichkeiten der Bildungsst√§tte werden nicht nur f√ľr eigene Veranstaltungen, sondern auch von vielen anderen Gruppen genutzt. Unsere G√§ste, die zu einem k√ľrzeren oder l√§ngeren Aufenthalt aus dem In- und Ausland hierher anreisen, sch√§tzen die Bildungsst√§tte als ein Haus, in dem sie in offener Atmosph√§re Arbeitstagungen, Freizeiten und Seminare durchf√ľhren k√∂nnen. Oft gestalten die Gruppen ihre Zeit hier selbst, es besteht jedoch auch die M√∂glichkeit, sich von der basa zu einer Reihe von Themen Referent:innen vermitteln zu lassen oder komplette Seminarangebote zu buchen.

Der Tagungshausbetrieb erh√§lt keinerlei institutionelle F√∂rderung: Alle f√ľr den Unterhalt anfallenden Kosten m√ľssen √ľber die Einnahmen aus dem Betrieb getragen werden.
Informationen zu Räumlichkeiten, Freizeitangeboten und Preisen finden Sie hier.

Politische Bildung

Mit unserer kritischen politischen Bildungsarbeit wirken wir darauf hin, insbesondere junge Menschen bei ihren Suchbewegungen in unserer Gesellschaft zu unterst√ľtzen, sie zur Selbstorganisation zu bef√§higen und in ihrer Kompetenz zu st√§rken, an der Gesellschaft politisch und sozial teilzuhaben. Die Bildungsangebote richten sich sowohl an Jugendliche, junge Erwachsene und Schulklassen, als auch an Multiplikator:innen, Lehrer:innen und P√§dagog:innen. Dar√ľber hinaus verstehen wir uns als Werkstatt f√ľr die Entwicklung und Vermittlung innovativer Methoden, die einen m√∂glichst barrierearmen, inklusiven und lebensweltorientierten Zugang zu Inhalten politischer Bildung erm√∂glichen sollen. N√§here Informationen zu unseren Bildungsangeboten finden Sie hier. Und unsere¬†‚ÄěAllgemeinen Gesch√§fts- und Teilnahmebedingungen f√ľr Veranstaltungen der Politischen Bildung‚Äú finden Sie hier.

Beratung und Qualifizierung

Bereits Anfang der 80er Jahre wurde im Rahmen des BDP diskutiert, dass man in Zeiten zuneh¬≠mender Jugendar¬≠beitslosigkeit Jugendliche bei Pro¬≠blemen mit Beruf und Ausbil¬≠dung unterst√ľtzen m√ľsse. In diesem Zusammenhang wurden in Hessen verschiedene Pro¬≠jekte, darunter mehrere Ausbildungs¬≠projekte, initiiert.
Seither haben wir eine Vielzahl von Beratungs- und Unterst√ľtzungsangeboten f√ľr junge Menschen im Hochtaunuskreis, die aus der Schule herauszufallen drohen und/oder Probleme im √úber¬≠gang Schule-Beruf haben, entwickelt. Diese werden auf den n√§chsten Seiten genauer dargestellt.

  • Das¬†Projekt Sprungbrett¬†mit Sitz in Anspach und in Usingen bereitet junge Menschen auf den externen Hauptschulabschluss vor.
  • Das Projekt ‚ÄěSprungbrett Sprache‚Äú erg√§nzt das ‚ÄěProjekt Sprungbrett‚Äú um eine gezielte berufsqualifizierende Sprachf√∂rderung f√ľr Teilnehmer:innen, deren Deutschkenntnisse f√ľr ein erfolgreiches Einm√ľnden in den Ausbildungsmarkt (noch) nicht ausreichen.
  • Ebenso in Usingen befindet sich die¬†Jugendberufsagentur, ein Beratungsangebot f√ľr junge Menschen mit Unterst√ľtzungsbedarf hinsichtlich einer schulischen oder beruflichen Integration.
  • An derzeit 6 Schulen in Usingen, Friedrichsdorf, K√∂nigstein, Neu-Anspach, Oberursel und Oberursel-Stierstadt gibt es Beratungs- und Unterst√ľtzungsangebote¬†f√ľr junge Menschen mit Problemen bei der schulischen Laufbahn bzw. im √úbergang Schule-Beruf.
  • Neu hinzugekommen ist seit 1.9.2021 ein Beratungsangebot f√ľr die Abschlussklassen 9 und 10 an allen 9 weiterf√ľhrenden Schulen im Hochtaunuskreis plus Bad Homburg. Dieses Projekt¬†√úbergangslotsen soll insbesondere den negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf schulische und berufsorientierende Verl√§ufe entgegenwirken.
  • Seit Sommer 2020 wendet sich das niedrigschwellige¬†Projekt PH√ĖNIX¬†an junge Menschen mit erh√∂htem Unterst√ľtzungsbedarf hinsichtlich der pers√∂nlichen und beruflichen Orientierung. Im Rahmen des Projekts werden individuell angepasste Strategien f√ľr die Fortsetzung schulischer und beruflicher Qualifizierung gemeinsam mit den Teilnehmenden entwickelt und umgesetzt.
  • Das Programm¬†Praxis und Schule (PUSCH)¬†unterst√ľtzt an der Philipp-Reis-Schule in Friedrichsdorf Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Hauptschule (w√§hrend der 8. und 9. Klasse). Ziel ist es, den Hauptschulabschluss zu erreichen sowie die Ausbildungskompetenz der Jugendlichen zu st√§rken. Sie sollen sich zu eigenst√§ndigen Pers√∂nlichkeiten entwickeln und ein selbstbestimmtes unabh√§ngiges Leben f√ľhren k√∂nnen.

Jugendwohnen

Seit 01.03.2020 hat sich die Ausrichtung des Jugendwohnens bei basa ver√§ndert. Wir bieten jetzt eine so genannte ‚Äěsozialp√§dagogisch begleitete Wohnform nach ¬ß13.3 i.V. mit ¬ß13.1 SGB VIII‚Äú an, die offen ist f√ľr junge Menschen jeder Herkunft. Hier wohnen m√§nnliche Jugendliche ab 17 Jahren, die bei der Wahrnehmung ihres schulischen oder beruflichen Bildungswegs aus unterschiedlichen Gr√ľnden nicht mehr im Elternhaus bleiben k√∂nnen, aber noch Unterst√ľtzung ben√∂tigen. Weitere Informationen zur Wohngruppe finden Sie hier.

Café HARTEL

Unser Begegnungscaf√© will mit einer bunten Vielfalt an Veranstaltungen ein Forum bieten f√ľr Information, Geselligkeit und (auch politische) Teilhabe. An seinem neuen Standort in der Gustav-Heinemann-Str. 9 bietet das Caf√© HARTEL Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 12:30 ‚Äď 14:00 Uhr regionale und internationale Speisen, die nach Vorbestellung (m√∂glichst bis zum Sonntag davor) auch wieder abgeholt werden k√∂nnen ‚Äď nach dem Motto ‚ÄěF√ľr 5 Euro wird Jede:r satt!‚Äú. N√§here Infos finden Sie hier.